Der Fachbetrieb wurde am 13.05.1945 von Wilhelm Strohl in Bruchköbel gegründet und in zweiter Generation von seinem Sohn Wilhelm 1974 als Alleineigentümer übernommen. Im Juli 1975 erfolgte der Umzug in die heutigen Geschäftsräume in der Karl-Eidmann-Str. 3 in Bruchköbel, Niederissigheim. Hier führten die Eheleute Wilhelm und Hedwig Strohl den Betrieb gemeinsam.
1980 begann der Sohn Michael eine Ausbildung als Karosseriebauer. Nach bestandener Meisterschule im Jahr 1989 konnte Michael die gemachten Erfahrungen einbringen. Ab 1992 wurde die Einzelfirma Wilhelm Strohl in die Karosseriebau Strohl GmbH umgewandelt und Vater und Sohn wurden gleichberechtigte Gesellschafter. 1996 ging die Firma dann endgültig in die dritte Generation. Wilhelm und Hedwig Strohl zogen sich aus dem offiziellen Geschäftsleben zurück. Seit diesem Zeitpunkt wird die Firma von Michael und Birgit Strohl geführt. Auch deren Sohn Marc hat sich dafür entschieden die Familientradition fortzuführen und machte eine Ausbildung zum Karosseriebauer, die er im Januar 2015 erfolgreich abgeschlossen hat. Nach einigen Jahren in unterschiedlichen Betrieben beendete Marc im Juli 2020 die Meisterschule in Kaiserslautern mit dem begehrten Meistertitel.
Um sowohl technisch auf dem neusten Stand zu sein als auch so energieeffizient und umweltschonend wie möglich arbeiten zu können, hat man sich dazu entschieden einen großen Umbau zu planen. Im 1. Bauabschnitt wurde 2019 eine neue Werkhalle auf dem Firmengelände gebaut. In diese Halle wurde eine neue, hochmoderne LKW-Lackieranlage gebaut. Im Juni 2020 konnten dann sowohl die alte LKW- wie die alte PKW-Lackierkabine abgerissen werden. An dieser Stelle entstanden eine neue PKW-Lackierkabine und 3 Multifunktionsarbeitsplätze. Durch die neu installierten Lackieranlagen werden nicht unerhebliche Einsparungen im Bereich Energie und Lackmaterial erzielt. Diese Investition in die Zukunft unterstützt das Land Hessen mit den Mitteln des IWM-EFRE-Programms „Wir bedanken uns herzlich für die großzügige Unterstützung des Landes Hessen,“ sagt Geschäftsführerin Birgit Strohl.
Bereits am 13.05.2020 feierte die Firma ihr 75 jähriges Firmenjubiläum. Die Baumaßnahmen und die Corona-Pandemie verhindern die Feierlichkeiten zum Firmenjubiläum. Diese sollen 2021 nach Abschluss des Umbaus nachgeholt werden. Der 3. und letzte Bauabschnitt soll noch in diesem Jahr starten. Hier soll eine Direktannahme und ein neues Büro mit Kundencenter entstehen.

Wir bedanken uns recht herlich beim Hanauer Anzeiger für diesen ausführlichen Bericht.

75 Jahre Strohl